LENKEN ODER MITFAHREN?

KOMET IDEEN-FORUM+ 2017

Mit dem IDEEN-FORUM+ hat die KOMET GROUP eine Expertenveranstaltung etabliert, die vor allem bei Entscheidern und Experten führender Unternehmen der Metallbearbeitung, im Maschinenbau, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie in der Medizin- und Energietechnik branchenübergreifende Bedeutung und Wertschätzung genießt.

LENKEN ODER MITFAHREN?

Wie die Digitalisierung die Automobilproduktion verändert.

Die Automobilindustrie steht in den nächsten Jahren vor einem gewaltigen Wandel: neue Kraftstoffe, neue Märkte, vernetztes Fahren und veränderte Käufererwartungen. Neue Antriebskonzepte, insbesondere die Elektro­mobilität und Mobilitätskonzepte werden in den nächsten Jahren auf den Markt drängen und sich wandelnde Rahmenbedingungen werden zu einer völlig neuen Marktdynamik führen. Wie verändert die zunehmende Digit­alisierung die Automobilproduktion? An welchen neuen Lösungen arbeiten Wirtschaft und Wissenschaft? Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die industrielle Arbeits­welt? Und welche Rolle werden Zulieferer künftig bei zunehmender Elektro­mobilität spielen?

Seien Sie gespannt auf informative Vorträge und neue Impulse unserer Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Technik sowie eine abschließende Podiumsdiskussion.

Wir freuen uns, Sie am 4. Mai 2017 in der IDEEN-FABRIK+ in Besigheim begrüßen zu dürfen.

VERÄNDERUNGS­DYNAMIK DER DIGITALISIERUNG AUSLOTEN

Das IDEEN-FORUM+ ist eine branchen­über­greifende Tagung für die produzierende Industrie. Worauf sich die Besucher der diesjährigen Ver­anstaltung freuen dürfen, verrät Dr. Christof Bönsch, Geschäftsführer der KOMET GROUP.

Das IDEEN-FORUM+ hat sich bereits in den vergangenen Jahren mit dem Thema Industrie 4.0 und Digitalisierung beschäftigt. Warum legen Sie in diesem Jahr den Fokus auf die Automobilbranche?
Bönsch: Die Automobilbranche gilt als Treiber und Vorreiter des techno­logischen Fortschritts in Deutschland – deutsche Automobiltechnik gehört zur Weltspitze. Die Zukunft der Auto­mobilbranche wird derzeit von vielen Themen bestimmt, die allesamt in einer nie zuvor gekannten Geschwindigkeit vorangetrieben werden. Und genau diese Themen möchten wir im Rahmen des IDEEN-FORUMs+ erörtern.

 

Ist Elektromobilität für einen Zerspanungs­spezialisten wie KOMET von Belang? 
Bönsch: Auf jeden Fall. Die Antriebsrevolution im Mobilitätsbereich wird eine Neuausrichtung der auf Automotive konzentrierten Unter­nehmen aus der Zerspanungsbranche erforderlich machen. Gehörten die Produkte der Zer­spanungsunternehmen bislang zu den Schlüsseltechnologien beim Verbrennungs­­motor, so wird im Elektroauto die Präzision aus Metall beim Antrieb lediglich noch eine untergeordnete Rolle spielen. Für uns stellt sich die Frage, ob wir nur mitfahren oder selbst das Steuer in die Hand nehmen, um auf den Titel des diesjährigen ­IDEEN-FORUMs+ Bezug zu nehmen, und die Zukunft aktiv mitbestimmen. Diese Aspekte treiben uns um und deshalb möchten wir dieses Thema gemeinsam mit der Automobil- und Zuliefer­­industrie vertiefen.

Warum sollte man das IDEEN-FORUM+ nicht verpassen? 
Bönsch: Um es kurz zu machen: spannende Vorträge, ausreichend Raum für Dialog und eine tolle Location – ich denke, das macht die Tagung aus.

REFERENTEN

Es erwarten Sie hochkarätige Redner führender Unternehmen und Institutionen

VORTRÄGE & DISKUSSIONEN

4. Mai IDEEN-FABRIK+ Besigheim

08:30 UhrRegistrierung
09:15–09:50 UhrBegrüßung und Auftaktvortrag
Dr. Christof Bönsch (KOMET GROUP):
Auf der Überholspur – Wie die Digitalisierung die Wertschöpfung verändert
09:50–10:25 UhrGeorg von Thaden (Roland Berger):
Die Zukunft der Automobilindustrie – Evolution oder Revolution
10:25 UhrKaffeepause
10:50–11:25 UhrDr. Stefan Niemand (AUDI AG):
Der Weg in die E-Mobilität aus Sicht der AUDI AG
11:25–12:00 UhrSandro Scharlibbe (Brose Fahrzeugteile GmbH):
Go Digital or Go Home !?
ab 12:00 UhrMittagspause
13:15–13:50 UhrAndreas Hoberg (Ingenics AG): Herausforderungen und Lösungsansätze für die Integration von Elektrofahrzeugen in die Automobile Fertigung
13:50 UhrKaffeepause
14:30 UhrPodiumsdiskussion
im AnschlussCome Together

REGISTRIERUNG

REGISTRIERUNG

Teilnahme

Adresse

Teilnehmer


* Pflichtfelder
** Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

Absenden

Dieses Formular steht Ihnen auch als Faxvorlage im PDF-Format zur Verfügung.
Ausgewählte Hotels

ANFAHRT & UNTERKUNFT

Zum Bedienen klicken

Hotelempfehlungen

Cafe Hirsch
Kirchstraße 6
Besigheim
07143/3 17-18
post(at)hirschbesigheim.de
www.hirschbesigheim.de 

Herbsts Öchsle
Hauptstr. 31/1
Besigheim
07143/96 21-55
nh(at)metzgerei-herbst.de
www.herbsts-oechsle.de

Parkhotel
Freiberger Straße 71
Bietigheim-Bissingen
07142/7706-0
info(at)parkhotel-bietigheim.de
www.parkhotel-bietigheim.de 

Hotel Otterbach
Bahnhofstraße 153
Bietigheim-Bissingen
07142/58-40
info(at)hotel-otterbach.de
www.hotel-otterbach.de

Hohensteiner Hof
Kirchheimer Straße 159
Bönnigheim
07143/4023293
www.hohensteiner-hof.de