LENKEN ODER MITFAHREN?

IDEEN-FORUM+ 2017

Mit dem IDEEN-FORUM+ hat die KOMET GROUP eine Expertenveranstaltung etabliert, die vor allem bei Entscheidern und Experten führender Unternehmen der Metallbearbeitung, im Maschinenbau, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie in der Medizin- und Energietechnik branchenübergreifende Bedeutung und Wertschätzung genießt.

Lenken statt mitfahren!

IDEEN-FORUM+ 2017 erörtert mit Experten,
wie die Digitalisierung die Automobilbranche verändern wird

Informative Vorträge, eine lebhafte Podiumsdiskussion und ausreichend Gelegenheit, sich miteinander auszutauschen – so lässt sich das Feedback zum diesjährigen IDEEN-FORUM+ zusammenfassen. Die Tagung für die produzierende Industrie lotete am  4. Mai 2017 gemeinsam mit hochkarätigen Experten aus, wie die Digitalisierung die Automobilbranche verändern wird.

Im Fokus der eintägigen Veranstaltung in der IDEEN-FABRIK+ in Besigheim standen fünf Expertenvorträge aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Technik. Dr. Christof Bönsch (Geschäftsführer der KOMET GROUP) zeigte auf, warum Wertschöpfung nicht mehr  als lineares System funktioniert, sondern im Zuge der zunehmenden Digitalisierung aus Supply Orbits  bestehen wird. Georg von Thaden, Partner bei Roland Berger GmbH, beleuchtete die Zukunft der Automobilindustrie und stellt die Ergebnisse der Automotive-Supplier-Studie vor. Dr. Stefan Niemand, Leiter Elektrifizierung bei der AUDI AG, stellte den Weg in die E-Mobilität aus Sicht eines Automobilherstellers vor und machte deutlich, warum Industrie, Politik und Interessen¬gruppen gemeinsam das Problem der Ladeinfrastruktur für Elektro¬fahrzeuge angehen müssen. Sandro Scharlibbe, Geschäftsführer Einkauf bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co KG, warf einen Blick auf die anstehenden Veränderungen aus der Markt- und Geschäfts­perspektive eines führenden Zulieferers und verband Zukunftsprognose mit konkreten Umsetzungsbespielen. Welche Herausforderungen die Integration von Elektrofahrzeugen für die Endmontage mit sich bringt, davon berichtete Andreas Hoberg, Vorstand der Ingenics AG.

Ulrich Ueckerseifer, Wirtschaftsjournalist und Digitalisierungsexperte, hakte in der abschließenden Podiumsdiskussion nochmal nach und erörterte mit den Rednern die Chancen und Herausforderungen des Veränderungsmanagements für die einzelnen Unternehmen im Zuge der zunehmenden Digitalisierung. Klar war am Ende des Tages: es bedarf kreativer Ideen, einer konsequenten Um­setzung und flankierender Maßnahmen aus der Politik, um das Thema voranzutreiben.

REFERENTEN

Hochkarätige Redner führender Unternehmen und Institutionen beim IDEEN-FORUM 2017